Suche
  • Andreas Nauerz

Beitrags- und Leistungsdynamik in der Berufsunfähigkeitsversicherung


Dynamiken dienen v.a. dem Inflationsausgleich, um eine Entwertung der versicherten Berufsunfähigkeitsrente zu verhindern. Unterschieden wird insbesondere zwischen der Beitrags- und der Leistungsdynamik.


Mit der Beitragsdynamik erhält der Versicherungsnehmer die Option die versicherte Berufsunfähigkeitsrente, vor Eintritt des BU Leistungsfalls, jedes Jahr im bestimmten Umfang (meist einem Prozentsatz zwischen ca. 1 bis 10%) zu erhöhen. Dabei kann der Versicherungsnehmer jedes Jahr neu entscheiden, ob er die Option ausüben möchte oder nicht. Möchte er die Option nicht ausüben, muss er meist aktiv widersprechen. Bei manchen Gesellschaften kann der Ausübung beliebig oft widersprochen werden, bei anderen erlischt das Optionsrecht, sobald zu oft in Folge widersprochen wird. Die Option selbst kostet nichts; erst bei Ausübung entstehen Kosten, da sich da auch die Versicherungssumme erhöht.


Mit der Leistungsdynamik wird vereinbart, dass nach Eintritt des BU Leistungsfalles, die versicherte Berufsunfähigkeitsrente jedes Jahr in einem (bei Vertragsabschluss) vereinbarten Umfang erhöht wird. Die Leistungsdynamik stellt insofern keine Option dar, sondern eine garantierte Leistung. Daher ist diese auch ist nicht kostenfrei und erhöht den Beitrag für die Versicherung von Beginn an.

Im Bezug auf die Leistungsdynamik sollte man jedoch auch anmerken, dass die Nichtvereinbarung einer garantierten Leistungsdynamik nicht zwingend dazu führen muss, dass nach dem BU Leistungsfall keine Erhöhungen der versicherten Berufsunfähigkeitsrente erfolgen. Durch Überschussbeteiligungen kann sich diese auch ohne Leistungsdynamik erhöhen - nur eben nicht garantiert.

Zudem ist stets zu erwägen, ob es sinnvoller ist eine kostenpflichtige Leistungsdynamik einzuschließen oder von Beginn an eine höhere Versicherungssumme abzuschließen. Die Leistungsdynamik rechnet sich meist v.a. dann, wenn man besonders lange berufsunfähig wird, Doch auch wenn die meisten Menschen aber nicht gleich ihr Leben lang berufsunfähig werden ist eine exakte Beurteilung welches Vorgehen das bessere ist ohne Glaskugel stets schwierig.


Generell sind Dynamiken aber insbesondere für junge Leute mit langen BU-Laufzeiten empfehlenswert.


Fragen? Wir beraten Sie gerne.

12 Ansichten0 Kommentare